Frauenrechte

20.08.2009

„Augen zu und mit dem Kopf gegen die Wand“ lautet offensichtlich die Devise der deutschen Afghanistanpolitik“, kommentiert Wolfgang Gehrcke die Mutmaßungen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Struck, des Außenministers Steinmeier und des Verteidigungsministers Jung, nach denen deutsche Soldaten noch 5 bis 10 Jahre in Afghanistan bleiben müssen, die sie anlässlich der Präsidentenwahl in Afghanistan geäußert haben. Der Sprecher für internationale Beziehungen für die Fraktion DIE LINKE weiter:


„Im Klartext heißt das: Die jetzige Bundesregierung will den Krieg in Afghanistan…

08.12.2008

'Die Würde des Menschen ist unantastbar' - Zum Jahrestag der Erklärung der Menschenrechte
194. Sitzung des 16. Deutschen Bundestages am 5. Dezember 2008


Vizepräsidentin Gerda Hasselfeldt:

Für die Fraktion Die Linke hat der Kollege Wolfgang Gehrcke das Wort.

(Beifall bei der LINKEN)

Wolfgang Gehrcke (DIE LINKE):

Frau Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen! Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte war wie die Gründung der Vereinten Nationen selbst eine Antwort auf den deutschen Faschismus, auf…

16.10.2008

Jeder Tote ist zuviel
183. Sitzung des 16. Deutschen Bundestages am 16. Oktober 2008
Abschließende Debatte zur Verlängerung des ISAF-Mandats
u.a. 6.b) Beratung BeschlEmpf u Ber (3.A)
zum EntschlAntrag DIE LINKE.
zum Antrag der BReg
Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an dem Einsatz der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe in Afghanistan (International Security Assistance Force, ISAF) unter Führung der NATO auf Grundlage der Resolutionen 1386 (2001) und folgender Resolutionen, zuletzt Resolution 1833…

21.09.2007

Interview: Claudia Wangerin - junge Welt, 21. September 2007
Schon 1907 hätte die Frage von Krieg und Frieden unter Sozialisten geklärt werden müssen. Konferenz in Stuttgart. Ein Gespräch mit Wolfgang Gehrcke


Heute beginnt in Stuttgart eine Konferenz der Linksfraktion im Europäischen Parlament in Anlehnung an den Sozialistenkongreß vor 100 Jahren. Eine Traditionsveranstaltung?
Wenn man Jahrestage ernst nimmt – wie hier den Jahrestag des Sozialistenkongresses von 1907 – dann sollte man nicht nur Denkmalpflege betreiben, sondern vor dem historischen Hintergrund…