Lesenswert

(Welt-)Kapitalismus - Mafia?

26.06.2020

Phillip Amthor ist nur die Micky Maus – gleichwohl ist sein Verhalten unappetitlich bis kriminell. Die Drahtzieher und Schieber sitzen in Ministerien, die sich gemein machen mit den Lobbyauftraggebern, in diesem Fall der Augustus Intelligence, einem Start-up ohne Produkt, aber mit zwei ehemaligen deutschen Geheimdienstchefs als Beratern und Karl-Theodor zu Guttenberg als Direktor; das mutet an wie eine kriminelle Vereinigung in Gründung (i.G.). Die Lenker des Geschehens aber sind wieder andere, diejenigen an den Schalthebeln der großen Finanzinstitutionen: BlackRock, Vanguard-…

Der Gefängnis-Industrie-Komplex

10.06.2020

Rassismus und Kapitalismus sind miteinander verwoben. Neben dem militärisch-industriellen Komplex – der gegenseitigen Durchdringung von Staat und am Militär verdienenden Wirtschaft – und dem mächtigen chemisch-pharmazeutischen Komplex  sind in den USA mit dem Gefängnis-Industrie-Komplex staatliche Gewalt und Markt eine die Gesellschaft erdrückende Verbindung eingegangen.

 

👉 https://youtu.be/OEJRziA5Wrc

 

Weichenstellungen im Schatten von Corona

21.05.2020

Von Anbeginn an will zunächst die Bundesrepublik West Zugriff auf Atomwaffen – am liebsten eigene, ersatzweise (Mit-)Verfügung über die anderer, meint die der USA. Heute will die gesamtdeutsche Regierung schon wieder und immer noch über den atomaren Erstschlag mitentscheiden – gegen Russland! Beschönigend „atomare Teilhabe“ genannt, wird im Schatten von Corona zu dieser kreuzgefährlichen Weichstellung gelogen, dass sich die Balken biegen. Wolfgang Gehrcke und Christiane Reymann fordern zum Widerstand auf.
👉 https://…

für die Initiative aus Deutschland

17.05.2020

Zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus: Wir sagen danke!
Unter diesem Titel hatten über 50 Politiker*innen, darunter drei ehemalige Ministerpräsidenten (Hans Modrow, Oskar Lafontaine, Matthias Platzeck), Bundestagsabgeordnete, internationale, nationale und regionale Friedensnetzwerke und -organisationen, Wissenschaftler*innen, Künstler*innen eine Anzeige in den Zeitungen Wolgograds veröffentlicht.

07.05.2020

Unter unfassbaren Opfern haben Ihre Familien, Ihre Eltern, Großeltern, Urgroßeltern die Hauptlast in der Anti-Hitler-Koalition daran getragen, Deutschland und Europa vom Faschismus zu befreien – mit der Roten Armee, als Partisanen, als Arbeitende im Hinterland. Dafür möchten wir Ihnen heute von ganzem Herzen danken.

Der Raub- und Vernichtungskrieg war von Deutschland ausgegangen; dass danach so viele Menschen in der Sowjetunion, in Russland bereit waren und sind, Deutschen Vertrauen…

07.05.2020
Das Hissen der Flagge der Befreier auf dem Reichstag in Berlin am 2. Mai 1945
Das Hissen der Flagge der Befreier auf dem Reichstag in Berlin am 2. Mai 1945

von Wolfgang Gehrcke und Christiane Reymann

Nun sagen sie wieder laut und ungeschminkt, was sie denken, die…

Der Rote Platz #71: Gesellschaft sprachlos gemacht

15.04.2020

SARS-CoV-2 ist eine Gefahr für die Menschen, die politischen Maßnahmen können zu einer Gefahr für die demokratischen Grundrechte werden, meinen Wolfgang Gehrcke und Christiane Reymann. In der Krise werden die Weichen für das Danach gestellt – und dazu braucht es eine Öffentlichkeit, die kritisch bleibt und noch mehr gegenüber einer dem Kapital willfährigen Regierung.

👉 https://youtu.be/ECqiP1Enmwc

60 Jahre Ostermarsch (8.4.2020)

08.04.2020

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde,

 

aus aktuellem Anlass wende ich mich wieder mit einem Ça ira an Euch. Für mich ist es ganz schön bitter, gerade am 60. Jahrestag der Ostermärsche nur virtuell mit Euch zusammenzukommen und nicht physisch. Es wäre in diesem Jahr auch mein 60. Ostermarsch gewesen. Meine Gedanken dazu habe ich aufgeschrieben.

 

1960 ging der erste Ostermarsch an vier Tagen von Hamburg-Harburg nach Bergen-Hohne – und ich war dabei. Ich war damals Jugendvertreter beim…

Der Rote Platz #70

31.03.2020

Corona ist eine Pandemie; über ihre medizinische Seite sollen die Fachleute reden. Wolfgang Gehrcke und Christiane Reymann beleuchten das gesellschaftspolitische Umfeld der Coronakrise und geben zu bedenken: Der Kapitalismus mit seiner Profitmacherei beeinflusst deren Verlauf und Chancen der Heilung plus den Umgang mit Bürgerrechten. Dass es innerhalb der EU keine Solidarität gibt und dass die Hilfe Chinas, Russlands und Kubas für Italien diffamiert wird, kommt erschwerend hinzu.

👉 https…

Der Rote Platz #69: Zu viel für die Rüstung, zu wenig für die Gesundheit

18.03.2020

Ob und inwieweit der Coronavirus SARS-CoV-2 mit der grenzenlosen Ausbeutung von Mensch, Natur und Tieren zusammenhängt, wird sich erst noch herausstellen. Der Umgang mit dem Virus hierzulande allerdings zeigt, in welcher Gesellschaft wir leben: sie ist unsozial, das Soziale wird privatisiert und kaputtgespart, sie ist unsolidarisch, gegen arme Länder hält sie in der weltweite Krise Sanktionen von Medizinprodukten aufrecht, und sie folgt doppelten Standards, so Wolfgang Gehrcke und Christiane Reymann.

👉