Frieden wählen

28.06.2013
Printer Friendly, PDF & Email

Lieber Wolfgang,


wir freuen uns, dass Du Dich dazu entschlossen hast, wieder für den Deutschen Bundestag zu kandidieren. (...)
Wir sehen Dich als erfahrenen Außen- und Sicherheitspolitiker, der auch bei der Bewertung komplizierter Gemengelagen wie in Syrien und Mali immer den Überblick behält und nie die entscheidende Frage für jede Politik aus dem Auge verliert: cui bono – wem nützt es? Du bist ein geachteter Gesprächspartner für Abgeordnete anderer Parteien und pflegst ständig den engen Kontakt zu den Vertretern der Friedensbewegung.
Wir würden es daher sehr begrüßen, wenn Du auch in der kommenden Wahlperiode wieder dem Deutschen Bundestag angehörst.

Dr. Johannes Becker (Vorsitzender der Zeitschrift Wissenschaft und Frieden)
Reiner Braun (Geschäftsführer der IALANA),
Lühr Henken (Bundesausschuss Friedensratschlag)
Willi Hoffmeister (Ostermarsch Ruhr)
Otto Jäckel (Vorsitzender der IALANA)
Matthias Jochheim (Vorsitzender der IPPNW)
Kristine Karch (Vorstand Netzwerk No to War – No to NATO)
Jutta Kausch, Ekkehard Lentz (Bremer Friedensforum)
Bernhard Nolz (Pädagogen für den Frieden)
Prof. Dr. Wolfgang Popp (Pädagogen für den Frieden)
Prof. Dr. Rainer Rilling
Prof. Dr. Werner Ruf
Uli Sander (VVN-BdA NRW)
Monty Schädel (Geschäftsführer der DFG-VK)
Bärbel Schindler-Saefkow (Vorsitzende des Deutschen Friedensrates)
Dietrich Schulze (Initiative gegen Militärforschung an den Universitäten)
Otmar Steinbicker (aixpaix), Laura von Wimmersperg (Berliner Friedenskoordination)
Lucas Wirl (Programmdirektor von INES)

Downloads