Wolfgang Gehrcke auf Tour durch Frankfurt: Wer weniger Armut in Frankfurt will, muss auch überbordenden Reichtum bekämpfen!

23.08.2013

Wer weniger Armut in Frankfurt will, muss auch überbordenden Reichtum bekämpfen. Ich finde unerträglich, dass Menschen in Mülleimern nach Flaschen suchen müssen. Die Mieten müssen wieder erschwinglich werden und Frankfurt soll eine offene Stadt für Menschen unterschiedlicher Herkunft sein. Ich bin gegen eine Zweiklassenmedizin und gegen eine Zweiklassenbildung. Darüber und über vieles mehr werde ich bei Kundgebungen, Veranstaltungen und Infoständen sprechen:

Dienstag, 27. August

10.00 Uhr, Bornheimer Fünffingerplätzchen (U-Bahnhof Bornheim Mitte): Infostand und Kundgebung „Wohnungsnot und Gentrifizierung: Linke Wohnungspolitik in Frankfurt – sozial gerecht“. Mit Hans-Joachim Habermann (Ortsbeirat, DIE LINKE).

14.00 Uhr, Merianplatz: Infostand und Kundgebung „Wohnungsnot und Gentrifizierung: Linke Wohnungspolitik in Frankfurt – sozial gerecht“. Mit Hans-Joachim Habermann (Ortsbeirat, DIE LINKE).

16.00 Uhr, Besuch des AWO-Seniorenzentrums im Nordend, Eckenheimer Landstraße 93 (Hinterhaus)

Mittwoch, 28. August

6.00 Uhr, Uniklinik Frankfurt, Theodor-Stern-Kai 7: Infostand und Kundgebung „Gesundheit ist keine Ware“. Mit Knut Dörfel (Landtagsdirektkandidat im Wahlkreis 37, Frankfurt IV, Platz 12 der Landesliste).

10.00 Uhr, Café am Goethe-Trum (voraussichtlich): „Frühstück unter dem Lärmteppich“. Wolfgang Gehrcke informiert sich über die Belastung der Bürgerinnen und Bürger durch Fluglärm. Mit Knut Dörfel (Landtagsdirektkandidat im Wahlkreis 37, Frankfurt IV, Platz 12 der Landesliste).

12.00 Uhr, Diesterwegplatz (vor dem Südbahnhof): Infostand und Kundgebung „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen“. Mit Knut Dörfel (Landtagsdirektkandidat im Wahlkreis 37, Frankfurt IV, Platz 12 der Landesliste).

16.00 Uhr, Mainfeld, vor Haus Nr. 17: Infostand und Kundgebung „Wohnen ist kein Luxus, sondern Menschenrecht“. Mit Knut Dörfel (Landtagsdirektkandidat im Wahlkreis 37, Frankfurt IV, Platz 12 der Landesliste).

Donnerstag, 29. August

9.45 Uhr, Max-Beckmann-Schule, Sophienstraße 70: Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl.

14.00 Uhr, Helmholtzschule, Habsburger Allee 57-59: Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl.

Freitag, 30. August

16.00 Uhr, Riedbergplatz: Infostand mit Kundgebung: „Unterschriftensammlung gegen G8: gute Bildung für alle“.

Samstag, 31. August

13.00 Uhr, Alte Oper: Redebeitrag beim Auftakt der Demonstration zum Antikriegstag „Hände weg von Syrien!“.

16.00 Uhr: "Frieden und soziale Gerechtigkeit: Stopp der Auslandseinsätze und der Rüstungsexporte". Diskussionsrunde mit Wolfgang Gehrcke im Rahmen des Infostandes der LINKEN im Stadtteil Bockenheim auf dem 13. Leipziger Straßenfest, Leipziger Straße, Höhe "Blume 2000".