Hessen

  • Jan Schalauske (Landesvorsitzender DIE LINKE Hessen / Stadtfraktion)

    Konsequent sozial: Marburger Linke holt 13,8 Prozent bei der Kommunalwahl

    Bei der Wahlparty der LINKEN in Marburg herrschte am 6. März eine ausgelassene Stimmung. Zwar hatten viele Genoss/innen erwartet, dass das Bündnis Marburger Linke bei der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung am 6. März zulegen würde, aber mit einem solchen Ergebnis hatte fast niemand gerechnet: Mit 13,8 ...
  • Aus Kostengründen auf sinnvolle Schutzmaßnahmen verzichtet?

    Kleine Anfrage zur A66/A661: Aus Kostengründen auf sinnvolle Schutzmaßnahmen verzichtet? „Sowohl die mindestens siebenjährige Bauphase als auch der anschließende Betrieb der A66/A661 im Osten Frankfurts sind mit erhebliche Belastungen für die Anwohnerinnen und Anwohner verbunden. Bürgerinitiativen und betroffene Einrichtungen haben konkrete Vorschläge zur Vermeidung der Lärm- und Schadstoffbelastung gemacht ...
  • Georg Büchner und Karl Marx: Geistes- und Seelenverwandte

    Als der Hessische Landbote 1834 erschien, war Karl Marx 16 Jahre alt. Ich weiß nicht, ob er ihn damals oder später oder überhaupt gelesen hat. Aber deutlich ist eine Geistes- und Seelenverwandtschaft von Marx und Büchner – und die geht manchmal bis in sprachliche Bilder. Dafür ein Beispiel: Büchners ...
  • Streik bei Amazon macht auf unerträgliche Ausbeutung aufmerksam

    „Ich fordere die Geschäftsführung von Amazon auf, in Tarifverhandlungen einzutreten. Das angekündigte Weihnachtsgeld liegt unter dem tariflichen Weihnachtsgeld und ist kein Ersatz für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und eine anständige Entlohnung“, erklärt Wolfgang Gehrcke, hessischer Bundestagsabgeordneter der Partei DIE LINKE ...
  • „Friede den Hütten – Krieg den Palästen“

    Am heutigen 17. Oktober jährt sich der Geburtstag des Schriftstellers und Revolutionärs Georg Büchner zum 200. Mal. Dazu erklärt Wolfgang Gehrcke, hessischer Bundestagsabgeordneter der LINKEN: „Georg Büchner war ein großer Schriftsteller und Revolutionär. Er lieh dem brodelnden Aufbegehren gegen die schreienden Ungerechtigkeiten seiner Zeit eine Stimme ...
  • Geht auf die Straße und sagt Nein zu einem neuen furchtbaren Nahost-Krieg

    „Die Gefahr eines neuen, großen Nahost-Krieges ist sehr hoch. Das ‚Syrien-Szenario‘ weist erschreckende Parallelen zum Szenario des Irak-Krieges auf. Die Drohungen, insbesondere von Großbritannien und Frankreich, aber auch die Verschärfung der Positionsbestimmung in den USA lassen militärische Angriffe ohne UN-Mandat und eine neue ‚Koalition der Willigen‘ möglich erscheinen“, erklärt Wolfgang Gehrcke, Obmann der Fraktion DIE LINKE im Auswärtigen Ausschuss ...
  • IG Metall Frankfurt zu Gast bei Wolfgang Gehrcke

    Der Ortsvorstand der IG Metall Frankfurt am Main war heute im Rahmen seiner Wahlkampfvorbereitungsgespräche mit Mitgliedern aller Fraktionen in Berlin zu Gast bei Wolfgang Gehrcke, hessischer Bundestagsabgeordneter der Partei DIE LINKE. Im Zentrum des Gesprächs standen die Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung der IG Metall „Arbeit: sicher und fair!“ ...
  • Wir brauchen einen klaren Kurs, Angriffslust und den Willen zu siegen

    Liebe Genossinnen und Genossen, wenn wir die Kraft haben, auf die antikapitalistischen Stimmungen zuzugehen, den Mutlosen Mut zu machen und uns selbst treu zu bleiben, dann kommt DIE LINKE in den Bundestag und dann kommt DIE LINKE in den Landtag. Dafür brauchen wir einen klaren Kurs, Angriffslust und den Willen zu siegen ...
  • Vollständige Gleichstellung ist Voraussetzung für Integration

    In seinem Grußwort bei der Jahrestagung des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates sagte der hessische Bundestagsabgeordnete Wolfgang Gehrcke (DIE LINKE) heute in Frankfurt am Main: "Rechtliche Gleichstellung muss zu sozialer Gleichstellung führen. Die Diskriminierung von Menschen mit Migrationshintergrund ist zumeist verbunden mit sozialer Benachteiligung und Ausgrenzung ...
  • NEIN zum Krieg in Syrien

    Der Weg zu einem demokratischen Wandel in Syrien führt über einen Dialog der Konfliktparteien, Waffenruhe und Waffenstillstand. Resolution des 5. Landesparteitages DIE LINKE. Hessen 5. Landesparteitag DIE LINKE. Hessen Antragsteller: Wolfgang Gehrcke, Achim Kessler, Christine Buchholz, Stefanie ...
  • Hessischer Friedenspreis 2012

    Sehr geehrter Herr Kartmann, sehr geehrter Herr Prof. Dr. Müller, sehr geehrter Herr Staatsminister Starzacher, mit Freude haben wir gelesen, dass das Kuratorium Hessischer Friedenspreis den Hessischen Friedenspreis 2012 am 28. September im Hessischen Landtag an die Präsidentin der schweizerischen Nichtregierungsorganisation „Geneva Call“, Frau Elisabeth Decrey Warner, verleihen wird ...
  • Der "Spiegel" kennt keinen Respekt

    Offener Brief an die Chefredakteure von "Der Spiegel" und "Spiegel Online" zum Artikel „Ost-Linke planen Rachefeldzug gegen West-Fundis“ von Markus Deggerich Sehr geehrter Herr Mascolo, sehr geehrter Herr Müller von Blumencron, sehr geehrter Herr Ditz, dass Ihre Magazine „Der Spiegel“ und „Spiegel ...
  • Solidarität mit den Streikenden bei Kerry in Rodgau

    Zum Streik der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Kerry in Rodgau erklären die hessischen Bundestagsabgeordneten der LINKEN, Christine Buchholz, Werner Dreibus, Wolfgang Gehrcke und Sabine Leidig, ihre Solidarität: „Obwohl der Betrieb Gewinn macht, sollen die 120 Arbeitsplätze des Gewürzmittelherstellers Kerry nach Polen und England verlegt werden ...
  • Sarkozy und Fischer-Grüne Arm in Arm

    Presseerklärung des hessischen Bundestagsabgeordneten und außenpolitischen Sprechers der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Wolfgang Gehrcke: Arm in Arm: Sarkozy und Joschka Fischer. Sarkozy will überall im arabischen Raum, nicht anders ist seine Erklärung zu verstehen, mit Militär eingreifen. Ein weiter Bogen kann sich spannen, die NATO im Jemen, in Syrien, in Libyen agiert sie ja schon ...
  • Abzug aus Afghanistan ist einzige richtige Antwort auf Attentat

    Erklärung von Wolfgang Gehrcke, außenpolitischer Sprecher der Partei DIE LINKE und Christine Buchholz, Mitglied im geschäftsführenden Parteivorstand der Partei DIE LINKE, beide hessische Bundestagsabgeordnete, zu dem Attentat auf US-Soldaten auf dem Frankfurter Flughafen „Wir bedauern den Tod der beiden US-Soldaten und sprechen ihren Angehörigen unser Beileid aus ...
  • Erfolgreicher Wahlkampfstart mit Wolfgang Gehrcke

    Unter dem Motto:" Milliarden für Rüstung und Kriege - Kein Geld für Städte und Soziales" fand am Donnerstag im alten Rathaus im Frankfurter Stadtteil Seckbach die erste Veranstaltung Der LINKEN zur Kommunalwahl am 27. März in Frankfurt statt. Über 20 TeilnehmerInnnen diskutierten zweieinhalb Stunden über die politischen, finanziellen und menschlichen Auswirkungen der Kriegseinsätze der Bundeswehr ...
  • Wenn sich die CDU mit mir anlegen will, soll sie sich warm anziehen!

    "Wie heute zu erfahren war, will die CDU Hessen morgen eine Dokumentation über die vier hessischen Bundestagsabgeordneten der LINKEN veröffentlichen. Wenn sich die CDU mit mir anlegen will, soll sie sich warm anziehen" erklärt Wolfgang Gehrcke, hessischer Bundestagsabgeordneter der LINKEN. "Ich freue mich über die Aufmerksamkeit, die die CDU den hessischen Abgeordneten der LINKEN schenkt ...
  • Wie schön!

    Zum Rücktritt des hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch erklärt der hessische Bundestagsabgeordnete Wolfgang Gehrcke, DIE LINKE: „Wie schön!“
  • Flughafen Frankfurt: Baustellenatmosphäre der besonderen Art

    „Die Einladung der Fraport AG, bei ihrem ‚traditionellen Sommerfest’ am 19. Juni auf der zukünftigen Landebahn Nordwest ‚Baustellenatmosphäre der besonderen Art zu schnuppern’, weckt bei mir Erinnerungen an die Baustelle der Startbahn West“, erklärt Wolfgang Gehrcke, hessischer Bundestagsabgeordneter der Partei DIE LINKE: „Geschnuppert habe ich damals das Tränengas, die besondere Atmosphäre war sehr geprägt durch von Wasserwerfern durchnässte Kleidung ...
  • Konsequent für Frieden: Sozialistische Außenpolitik und der Programmentwurf der LINKEN

    Der Veranstaltungsraum im Kulturprojekt ‚Cafe Buch Oase‘ war bis auf den letzten Platz besetzt. Über 50 TeilnehmerInnen waren der Einladung des Rosa-Luxemburg-Clubs Nordhessen gefolgt, um über linke Außenpolitik und den Programmentwurf der LINKEN zu diskutieren. Wolfgang Gehrcke (MdB) betonte zu Beginn die Notwendigkeit einer kritischen Debatte und eines theoretischen Anspruchs der Partei ...
Blättern: